Tag 9 – Keine Zeit

Lieber Leser,

Ich hasse es, keine Zeit für mich zu haben.

Dienstags ist da ein schlechter Tag. Ich komme um 16:30 Uhr aus der Schule nach Hause und muss um 18 Uhr im Jugendkeller unserer Gemeinde sein, da ich ihn aufschließe. Um 21:30 Uhr bin ich dann wieder zu Hause.

Es bleibt also kaum Zeit, sich auszuruhen, einfach ein Buch zu lesen, Videos zu gucken, zu malen… Entspannende Dinge, eben.

Jetzt ist es nicht so, dass es im Jugendkeller nicht schön ist. Praktisch alle meine Freunde sind da, wir kochen und essen gemeinsam, verbringen Zeit miteinander, haben Spaß. Es ist wirklich schön. Aber es ist auch Verantwortung. Und laut. Und Kissenschlachten, bei denen immer Gläser umkippen. Und Leute, die genau dann gehen, wenn es ans aufröumen geht.

Wenn ich dann abends nach Hause komme, ist es so spät, dass ich eigentlich nur schlafen gehen kann. Alles, was nach 19 Uhr geschieht, gilt für mich nicht mehr als Entspannung, sondern als Abendprogramm. Ich habe Glück, wenn ich an dem Tag alle Hausaufgaben schaffe. Wie oft habe ich mir schon vorgenommen, Gausaufgaben im Jugendkeller zu machen und habe es dann doch nicht geschafft?

Mit anderen Worten: Dienstage sind schön, aber sie sind auch stressig. Und ich brauche Mittwoche, um meine Dienstage auszugleichen.

Davon berichte ich vielleicht morgen.

Eure Ella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close