Tag 10 – Quellenvergleich

Lieber Leser,

Heute muss ich mich wirklich aufregen. Nächste Woche Donnerstgmag schreibe ich die erste Geschichte-Leistungskurs-Klausur dieses Semesters. Diese Tatsache ist meinem LK-Lehrer gestern eingefallen. Davor haben wir die Zeit damit verbracht, einen Film zu gucken.

Zur Klausur-Vorbereitung bleibt also eine Woche. Gerade bei Geschichte ist das echt nicht viel, wenn man bedenkt, dass man historischen Kontext und Methoden lernen muss.

Den eigentlich geplanten Quellenvergleich können wir in der Klausur also nicht machen. Das hat meinen Lehrer aber nicht daran gehindert, uns einen Quellenvergleich als Hausaufgabe aufzugeben. Und da muss ich mich doch ganz stark nach dem Sinn dahinter fragen…

Naja. Den besagten Quellenvergleich habe ich aber heute geschrieben. Es war sogar spannend.

Eigentlich ist das genau mein Thema: England im 17. Jahrhundert, kurz vor der Englischen Revolution. Bis vor wenigen Wochen war mir gar nicht bewusst, dass es sowas wie eine Englische Rwvolution gab. Und dass England zwischendurch mal eine Republik war, auch nicht .

Trotzdem bin ich mit der Gesamtsituation eher unzufrieden. In den nächsten Tagen werde ich mich also mit Englands Geschichte im 17. Jahrhundert beschäftigen. Es würde schon helfen, wenn nicht alle die gleichen 3 Namen hätten (Charles, Jacob und Mary).

Ich werde jetzt diesen passiv-aggressiven Beitrag beenden und was sinnvolles tun. The Bachelor gucken, zum Beispiel.

Macht es gut!

Eure Ella

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close