Tag 26 – mein idealer Morgen

Lieber Leser,

Heute hatte ich einen, wie ich finde, idealen Morgen. Wie der aussah, beschreibe ich hier.

Ich bin von selbst aufgewacht. Zwar wie auch sonst um sieben Uhr, doch da meine ersten Schulstunden ausgefallen sind, konnte ich noch liegen bleiben. Es war schon hell, und die Sonne schien in mein Zimmer.

Ich habe noch ein paar Minuten die Augen geschlossen gehalten und einfach den Moment genossen.

Anschließend habe ich eine Stund gelesen. Ich habe mir vorgenommen, mein Buch dieses Wochenende auszulesen, aber es fehlen noch etwaa 300 Seiten. Es war schön, dass ich Die Zeit einfach dafür nutzen konnte.

Als ich lange genug gelesen hatte, bin ich aufgestanden und habe zehn Minuten Yoga gemacht, nach einem YouTube-Video speziell für Yoga am Morgen. Während ich mich ganz auf die Übungen und meinen Körper konzentriert habe, hörte ich draußen die Vögel zwitschern. Ich war achtsam, ganz in dem Moment. Nach Anweisung des Videos schenkte ich mir am Ende ein Lächeln und umarmte den neuen Tag und mich selbst. In dem Moment habe ich nichts gespürt außer Friedlichkeit und Dankbarkeit.

Als ich fertig war, war es Neun Uhr. Ich habe mich angezogen und habe, zum ersten Mal seit langem, mit meiner Familie gefrühstückt. Anschließend bin ich zur Schule gefahren.

Ich glaube, ein guter Start in den Tag ist ganz wichtig für den Verlauf des rechtlichen Tages. Ich würde gerne jeden Morgen lange lesen und anschließend Yoga machen. Allerdings möchte ich deswegen eigentlich nicht früher aufstehen. Einige wundern sich vielleicht sowieso schon, warum mein „idealer Morgen“ um Sieben Uhr beginnt. Ich bin von Natur aus Frühaufsteher, und gerade unter der Woche daran gewöhnt, um Sieben aufzuwachen. Ich finde es eigentlich auch praktisch: wer früh aufsteht, hat auch mehr Zeit, Dinge zu tun, nicht nur klassisch produktive, sondern auch Seelendinge wie Lesen oder Yoga. Eigentlich sind die Morgenstunden meine Liebsten am Tag, wenn noch alles ruhig ist, hell und klar, und vor einem liegt ein Tag voller neuer Chancen.

Genug rumgekitscht, jetzt wird weiter Let’s Dance geschaut.

Macht es gut,

Eure Ella

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close