Tag 37 – Sauerteig und Frösche

Lieber Leser,

Heute Abend auf dem Rückweg von unserem Jugendkeller bin ich einem Frosch begegnet. Er saß einfach mitten auf dem Gehweg und hat sich nicht gerührt, als ich ein bisschen näher an ihn rangegangen bin. Ich hoffe, aus Mut und nicht vor Schreck…

Frosch!

Der war sogar ziemlich groß, mindestens 10 cm Durchmesser. Jetzt wo ich drüber nachdenke, fällt mir auf, dass ich auch zwei junge Füchse gesehen habe.

Darum soll es zwar heute nicht gehen, aber ich fand das Foto einfach zu gut, um es nicht zu teilen.

Worum es eigentlich gehen soll, ist Sauerteig.

Ich bin ja nun unter die Brotbäcker gegangen und habe auch nicht vor, so bald aufzuhören, aber eigentlich braucht man für so ein richtiges Brot schon einen Sauerteig. Die letzten drei Monate hatte ich einen Hermann, einen süßen Sauerteig, zum Brot backen ist der aber nicht geeignet.

Als Kind meiner Zeit habe ich also im Internet nach Rezepten für Roggenmehl-Sauerteig gesucht. Und wie das so ist, wenn man im Internet sucht, gibt es mindestens 10 unterschiedliche Rezepte, die auch noch alle ganz unterschiedliches verlangen.

Eines haben sie aber gemeinsam: entweder sie sind undeutlich formuliert, sie lassen etwas aus oder ich bin zu blöd, um es richtig zu kapieren.

Ich habe verstanden, dass man erst einmal über mehrere Tage einen Ansatz heranzieht, dem man dann eine kleine Menge entnimmt und daraus den Sauerteig macht.

Aber da bleiben ganz viele Fragen offen.

  • Ist der Sauerteig ansich das ganze Brot oder kommt dazu dann noch Zeug dazu?
  • Habe ich nicht viel zu viel Ansatz übrig, wenn ich immer nur eine kleine Menge zum Backen verwende?
  • Wie oft füttere ich den übrigen Ansatz und füttere ich ihn dann ein Mal oder wieder an mehreren auf einander folgenden Tagen?
  • Habe ich dann nicht eine immer größer werdende Menge Ansatz? (Da man mehr füttert, als man entnimmt)

Ich bin echt verwirrt. Da muss ich mich auf jeden Fall nochmal informieren, aber Vielleicht kennt sich ja jemand von euch da besser aus? Wenn ja, schreibt mit gerne eure Erfahrungen, Empfehlungen, Rezepte… Ich würde mich sehr freuen!

Bis morgen und macht es gut,

Eure Ella

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close