Tag 85 – Stress

Lieber Leser,

Heute war leider kein viel besserer Tag als gestern.

Ich bin in Chemie zwar ein ganz kleines bisschen vorangekommen, aber den Großteil werde ich trotzdem morgen fertigstellen müssen. Das macht mich unzufrieden. Ich habe deshalb heute auch kein anderes Fach bearbeitet, weil ich mich die Ganze Zeit ohne Erfolg mit Chemie abgemüht habe.

Ich bin unzufrieden mit mir selbst. Ich bin sauer, dass ich mich so schnell ablenken lasse, frustriert, dass ich es nicht schaffe, mein Handy einfach mal wegzupacken. Ich bin enttäuscht, dass ich es nicht einfach mal schaffe, ein bisschen nachzudenken: alle Informationen, die ich zum Bearbeiten der Aufgaben brauche, sind mir gegeben. Aber ich werde einfach nicht schlau daraus. Und wenn ich denke, dass ich weiß, wie man etwas berechnet, dann stimmt mein Ergebnis nicht. Das nervt!

Ich möchte nicht so streng mit mir sein. Ich habe lange genug gebraucht, negative Gedanken von mir gegen mich selbst zu bekämpfen. Ich erkenne sie inzwischen sehr gut, und ich weiß, dass alles kein Grund ist, sauer auf mich selbst zu sein – und dass ein Großteil wahrscheinlich übertrieben ist oder gar keine Grundlage hat.

Ich weiß aber auch, dass es unrealistisch wäre, zu erwarten, dass jetzt immer alles gut ist, mir weil es mir nicht mehr grundsätzlich schlecht geht.

Ich weiß, dass es okay ist, unzufrieden mit sich selbst zu sein – solange man es auf eine gesunde Art tut. Man kann denken: „Ich war heute leider nicht produktiv. Das ist Schade, aber morgen werde ich es von Neuem versuchen und Ablenlungsfaktoren minimieren“. Was nicht gut ist, sind Gedanken wie: „Warum bin ich immer so blöd? Ich kann gar nichts, es lohnt sich gar nicht, es überhaupt zu versuchen. Ich bin ein Versager“. Ich denke, ihr seht den Unterschied.

Ich weiß auch, dass man solche Ratschläge ganz einfach sagen kann, aber sie tatsächlich in die Tat umzusetzen, ist schwer. Man kann es nur immer und immer wieder versuchen.

Ich werde es Moggen wieder versuchen. Ich werde mir auch Hilfe suchen, zuerst bei meiner Schwester und meinem Vater, ind wenn sie mir nicht helfen können, dann bei meinen Mitschülern oder online. Und ich werde es schaffen! Ich habe bis jetzt noch jede Aufgabe abgegeben, so sehr ich auch kämpfen musste.

Macht es gut, meine Lieben! Seid nett zu euch.

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 85 – Stress

  1. Sei nett zu Dir … 😉🌼

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! Es ist so wichtig, sich immer wieder daran zu erinnern. Liebe Grüße zurück!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close