Tag 134 – Durchhalten

Lieber Leser,

Heute fühle ich mich relativ gestresst und überfordert.

Wie ich schonmal berichtet habe, möchten wir mit unserer Ukulelen-AG eine Art Onlinekonzert veranstalten, dass aus lauter einzelnen Songs besteht, die wir aus einzelnen Videoclips von uns allen zusammenschneiden.

Als Mitglied des Organisationsteams habe ich mich bereiterklärt, neue Fähigkeiten im Videos schneiden und bearbeiten zu erwerben. Und das habe ich auch. Es macht wirklich Spaß und fällt mir deutlich leichter, als ich erwartet hatte.

Ansich.

Die Songs, die ich bisher zusammengeschnitten habe, bestanden immer höchstens aus ca. sieben einzelnen Video- oder Tonspuren. Das ist gut überschaubar und relativ schnell zu machen.

Aver jetzt sitze ich an einem Lied (Man on the Moon von R.E.M.), bei dem deutlich mehr Leute mitgewirkt haben, es lauter einzelne Stimmen gibt und insgesamt die Mitwirkenden teilweise leider etwas inkompetent waren, weshalb die Aufnahmen an vielen Stellen nicht zusammen passen.

Das bedeutet viel Arbeit und Aufwand für mich. Ich sitze seit Tagen stundenlang daran, aber ich komme gefühlt nicht voran, es ist kein Ende in Sicht. Noch ist auch nicht alles eingefügt, aber es sind mittlerweile so viele einzelne Spuren (mindestens zwanzig), dass alles total unübersichtlich ist.

Ich weiß, dass eigentlich gar nicht mehr so viel fehlt. Ich werde es wahrscheinlich in den nächsten zwei Tagen fertigstellen. Aber ich werde wahrscheinlich nicht zufrieden sein mit dem Ergebnis und das nervt mich, weil da wirklich viel Arbeit drin steckt.

Ich muss außerdem so früh wie möglich fertig werden, weil wir das ganze eigentlich noch vor den Sommerferien (nächste Woche Mittwoch) launchen wollen. Und es wartet nach diesem auch noch ein weiteres Lied auf mich.

Ich weiß, dass ich heute einfach einen schlechten Tag habe: es ist zu warm, ich habe Bauchschmerzen und ich ärgere mich über eine Note. Morgen geht es mir mit größter Wahrscheinlichkeit wieder gut, und dann kann ich mit neuer Energie weitermachen.

Macht es gut,

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 134 – Durchhalten

  1. Es gibt solche Tage, liebe Ella. Leider auch immer wieder. Dass Du trotz Deiner Beschwerden weitermachst, Dich vor allem für das Projekt unverändert so engagierst, ist eine große Leistung.
    Ich wünsche Dir gute Besserung. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close