Tag 143 – Ferien

Lieber Leser,

Heute gibt es nicht viel zu berichten.

Ich war einfach zu Hause, habe ganz viel Dark geschaut und war bei der Therapie.

Jetzt wo die Ferien beginnen, beschleicht mich ein altes Problem: ich will die Ferien irgendwie effektiv nutzen, um alles zu tun wofür ich sonst keine Zeit habe. Aber eines meiner ureigenen Probleme ist es, dass es mir super schwer fällt, mich aufzuraffen – zu was auch immer. Und klar, es ist natürlich auch schön und erholsam, einfach mal nichts zu tun. Aber schon zu oft hatte ich am Ende der Ferien das Gefühl, sie total verschwendet zu haben. Das möchte ich vermeiden. Deshalb werde ich mir sehr viel Mühe geben mich viel mit Freunden zu treffen, rauszugehen, Ausflüge zu machen, ganz viel zu lesen…

Wünscht mir Glück!

Auf dem Beitragsbild seht ihr heute übrigens mich mit meinem Kater, bei einem Mittagsschlaf auf der Terrasse.

Macht es gut,

Eure Ella

1 Kommentar zu „Tag 143 – Ferien

  1. Kann sehr gut nachvollziehen, wie es Dir mit den Ferien geht. Ist bei mir ähnlich …

    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close