Tag 216 – Kränker

Lieber Leser,

Das ich heute nicht zu Rudern gehen würde, hatte ich gestern schon entschieden. Immerhin war ich noch leicht erkältet, und ich hatte eh super viele Hausaufgaben auf. Die Extrazeit konnte ich also gut gebrauchen.

Den richtigen Riecher habe ich schon gehabt – aber ich habe nicht erwartet, dass es mir heute noch schlechter geht als gestern. Immerhin bin ich seit einer Woche leicht krank und hatte eigentlich nur noch Halsschmerzen, die vor allem einfach nervig waren. Heute kamen dann richtige Kopfschmerzen, Druck auf den Nasennebenhölen und starke Erschöpfung dazu.

Mit Schule war heute also eindeutig nichts. Stattdessen habe ich sehr viel gelesen (ich habe endlich ein Buch durchgelesen, mit dem ich mich seit einiger Zeit rumgeschlagen habe), ich habe viele Folgen einer Serie geguckt, und ich habe ungefähr fünf Liter Wassee und Tee getrunken, dazu kommen Nasentropfen und Kopfschmerztabletten.

Wenn es mir morgen nicht besser geht, habe ich ein Problem – denn so kann ich ganz offensichtlich keine Schule machen. Aber ich halte nächste Woche einen Vortrag, um den ich mich noch gar nicht gekümmert habe, und ich habe noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen. Eigentlich treffe ich mich morgen auch mit dem Mädchen, mit dem ich den Vortrag halte, vorausgesetzt, meine Eltern lassen mich. Wenn ja, werde ich auf jeden Fall eine Maske tragen – ich bin zwar sehr sicher, dass ich einfach nur erkältet bin, aber auch damit möchte ich sie nur ungern anstecken.

Ich kann nächste Woche nicht schon wieder in der Schule fehlen. Das heißt, natürlich kann ich, und wenn ich noch krank bin, ist es das einzig Sinnvolle, denn wie schon gesagt – mit dem ständigen Durchzug in der Schule werde ich auch nicht gesund. Aber da ist der Vortrag diese Woche, der in der nächsten, und die Klausuren, die ich ab nächster Woche schreibe. Es würde für mich einen riesigen Aufwand an Nachholbedarf bedeuten, wenn ich in der Schule fehlen würde…

Naja. Mal abwarten – vielleicht geht es mir ja morgen auch schon wieder besser. Drückt mir die Daumen!

Macht es gut,

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 216 – Kränker

  1. Oh, es tut mir sehr leid, dass Du Dich zu quälen musst. Und dann all diese ganzen Aufgaben vor der Brust bzw. im Nacken. – Ich weiß, dass es schwer ist, mit so einer Situation umzugehen. – Hoffentlich geht es Dir doch bald besser.

    Alles Liebe und Gute Besserung, liebe Ella! 🌞☕🍯🥛🍌🌻

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! Es dauert – aber insgesamt wird es besser. Die lieben Grüße gebe ich gerne zurück!🌿

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close