Tag 252 – Erschöpfung

Lieber Leser,

Heute habe ich meine Fahrradtour durch mehrere Bezirke zu insgesamt sechs Bücherboxen gemacht. Sie hat deutlich länger gedauert als ich es geplant hatte und war zeitweise auch echt anstrengend, aber ich habe es geschafft, und darauf bin ich stolz. Und immerhin kann ich von mir behaupten, dass ich mit dem Fahrrad erst nach Brandenburg und dann über mehrere Zwischenstopps zum Ku’damm und dann zum Grunewald gefahren bin, bevor ich den Heimweg angetreten habe, immerhin circa 37 Kilometer. Sonderlich erfolgreich war es allerdings nicht – ich habe nur ein Buch mitgenommen, bei dem ich zu Hause festgestellt habe, dass ich es schon besitze. Aber was soll’s, dann bringe ich es eben demnächst selbst zu so einer Kiste.

Das Therapiegespräch mit meinen Eltern lief richtig gut und war, glaube ich, für alle Beteiligten ein Erfolg.

Morgen früh habe ich einen Arzttermin wegen meiner Krankheit, und ehrlich gesagt habe ich jetzt schon ein wenig Angst. Angst davor, mich rechtfertigen zu müssen, nicht ernstgenommen zu werden oder ähnliches. Aber mein Vater ist ja dabei, und ich bin mir sicher, dass er mich unterstützen wird, wenn es nötig sein wird.

Ich werde natürlich, wie immer, berichten. Jetzt muss ich aber wirklich ins Bett.

Macht es gut,

Eure Ella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close