Tag 264 – Ferienende und Gedankenpool

Lieber Leser,

Heute am letzten Ferientag war ich sowohl produktiv als auch… nicht. Ich habe viel Zeit damit verbracht, mehr oder weniger sinnlos am Handy zu hängen, aber was soll man machen. Das passiert, und es ist okay, und ich werde es mir nicht vorwerfen. Aber ich werde mir vornehmen, meine Handyzeit zu reduzieren.

Die andere Hälfte der Zeit war ich doch relativ produktiv. Ich bin mit meiner Freundin und ihrem Bruder in die Stadt gefahren und habe ein Buch, was ich über eBay gekauft habe, abgeholt (Harry Potter Band 1 auf englisch, jetzt habe ich alle außer dem zweiten Band, der siebte Band ist noch unterwegs. Das macht mich glücklich – es ist schön zu sehen, dass die Lücken in meinem Bücherregal sich schließen und insbesondere die Tatsache, dass alle Bücher aus einer unterschiedlichen Ausgabe sind).

Anschließend sind wir auf einen Flohmarkt in der Stadt gegangen, und es war total schön. Ich mag Flohmärkte – die Stimmung ist angenehm, man findet immer irgendwas schönes, und es sind viele nette Menschen unterwegs. Ich habe tatsächlich eine wirklich schön Hose gefunden und auf Risiko ohne anprobieren gekauft – und sie passt richtig gut! Sowas hebt doch die Stimmung.

Zuhause habe ich dann meiner Mutter geholfen, ein paar ihrer Sachen durchzugehen und auszusortieren – da braucht sie meine Hilfe, weil sie sich von sich aus von nichts trennen kann. Ich habe eine ihrer alten Taschen übernommen, die sie aussortiert hat, die ist auch echt schön und macht mich glücklich.

Abends habe ich Yoga gemacht und einen Podcast über Twilight gehört. Gerade habe ich geduscht und sitze jetzt mit meinem kleinen Gewächshaus im heißen, feuchten Badezimmer um darin die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur zu heben. Das ist nämlich ohne professionellen Luftbefeuchter und ohne Wärmedecke gar nicht so leicht, deshalb habe ich beschlossen, solche Situationen auszunutzen. Während ich abwarte, dass die Luftfeuchtigkeit 70% erreicht (ein Messgerät habe ich immerhin!) bereite ich mich mental darauf vor, morgen wieder in die Schule zu gehen und mit den Lernen anzufangen.

Ich lasse die Ferien Revue passieren und bin beeindruckt, wie viel ich unternommen habe – ich glaube, so viel wie noch in keinen Ferien bevor. Ich habe jeden Tag das Haus verlassen und habe das überraschend gut weggesteckt. Ich bin stolz auf mich! Ich habe diesmal definitiv nicht das Gefühl, die Ferien „verschwendet“ zu haben. Das ist wirklich, wirklich gut.

Das neue Medikament was ich nehme scheint zu wirken und ich vertrage es gut. Auch das erleichtert mich, weil es mich hoffen lässt, dass ich die Schulzeit jetzt besser bewältigen kann als vor dem Ferien.

Schwer tue ich mich momentan damit, einen Physiotherapeuten in meiner Nähe zu finden, der sich mit meiner Krankheit auskennt. Denn ich habe ja Physio verschrieben bekommen, aber es macht für mich keinen Sinn, zu jemandem zu gehen, der sich gar nicht mit meiner Krankheit auskennt – oder der zu weit weg ist. Physiotherapeuten gibt es genug in der Stadt, aber ich kann mich nicht noch mit langen Fahrtwegen belasten. Und wie soll ich herausfinden, ob sie sich speziell mit gynäkologischen Problemen auskennen? Viele haben auf ihrer Website keine Schwerpunkte stehen, und ich bin wirklich nicht motiviert, bei vielen anzurufen und zu fragen. Aber vielleicht bleibt mir nichts anderes übrig…

Meine Pflanzen haben es jetzt schon kuschelig-feucht, darum meist es Zeit für mich, diesen Beitrag zu beenden. Er besteht aus vielen kleinen Gedankenschnipseln, ich hoffe, ihr könnt damit etwas anfangen.

Meine Pflanzen im Gewächshaus – zwei Monstera Adansoniis, eine Bananenstaude und eine Grünlilie

Macht es gut,

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 264 – Ferienende und Gedankenpool

  1. Es sind so schöne Gedankenschnipsel, die Du hier geteilt hast, liebe Ella. Ich bin auch beeindruckt, was Du in Deinen Ferien alles getan hast und vor allem, was für vielfältige und in dieser und jener Weise nützliche Dinge.

    Lass Dir den Schulstart morgen nicht so schwer werden – ich denke an Dich. Ich wünsche Dir, dass Deine Gesundheit stabiler wird, dass das Medikament Dir wirklich hilft.

    Ganz viele, nur liebe, Grüße an Dich – Schlaf gut, liebe Ella! 💚😴

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir!🌿 Liebe Grüße auch an dich.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close