Tag 327 – Selfcare

Lieber Leser,

Heute war wieder ein ruhiger Tag für mich, und ich habe es sehr genossen.

Ich habe das zweite Buch, was ich zu Weihnachten bekommen habe, durchgelesen und werde noch heute ein drittes anfangen.

Ich habe ausgiebig gebadet und das war sehr, sehr entspannend. Es hat mir gut getan, und war auch wirklich nötig. Ich weiß, dass viele Leute gar nicht gerne baden, aber für mich ist es die ultimative Definition von self-care – Zeit für mich, alleine, ruhig, schöne Musik oder Podcasts hören, Wärme, angenehme Düfte… Was will man mehr? Ich, meistens, nichts.

Außerdem habe ich den Makramee-Wandbehang von gestern fertig gestellt und habe meine Luftpflanzen platziert. Vielleicht hänge ich ihn noch an die grüne Wand in meinem Zimmer, damit der Farbkontrast größer ist. Ich bin sehr zufrieden mit dem Endergebnis und bin großer Makramee-Fan. Ich habe schon wieder ganz viele neue Ideen für verschiedenste Projekte…

Abends habe ich mit meiner Familie den Film Die Verlegerin geguckt, wirklich sehr empfehlenswert, finde ich. Und weil wir gerade so in der Stimmung für Filme über politische Skandale in den USA sind, gucken wir gleich noch Die Unbestechlichen. Viel hilft viel, heißt es in meiner Familie immer…

Macht es gut,

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 327 – Selfcare

  1. „Die Verlegerin“ habe ich seinerzeit im Kino angesehen, hat mir auch sehr gefallen. Dein Wandbehang ist auch sehr schön, ich staune immer wieder aufs Neue, in wie vielen Bereichen Du kreativ zu sein vermagst.

    Es ist schön zu lesen, dass Du so einen entspannenden Tag hast. Um Deine Badewanne beneide ich Dich ein bisschen. Unsere ist leider sehr klein, sodass ich mich bei meiner Körperlänge darin nicht wirklich erholen kann. So ist’s halt in einer ostdeutschen Standardplattenbauwohnung …

    Gelesen habe ich auch wieder viel. Das Buch meiner Freundin habe ich auch schon durch, und wir hatten gestern ein langes, intensives und schönes Telefongespräch dazu. – Ach, wenn es nur mehr solche Tage gäbe …

    Leider wirft die Arbeit schon wieder ihre Schatten voraus, habe gestern bereits die erste Nachricht bekommen, dass am Donnerstag (Silvester!) etliche Formulare zur Bearbeitung bis Montag (Schulbeginn) bei mir daheim eintreffen werden. Ich kann gar nicht dran denken …

    Hoffentlich kannst Du Deine Ferien von solchen „Einsprengseln“ unbeeinflusst genießen, liebe Ella.

    In diesem Sinne ganz liebe Grüße! 🌲💚

    Gefällt 1 Person

    1. Das kann ich sehr gut nachvollziehen! Ich habe auch jetzt schon das Gefühl, mich wieder im Schule kümmern zu müssen (vielleicht einen Lernplan fürs Abitur erstellen, mich mit meiner Präsentationsprüfung auseinandersetzen…), mich gleichzeitig vorausschauend für ein Praktikum bewerben, welches ich für mein Studium brauche und gleichzeitig überlegen, wie ich das Jajr nach meinem Abitur verbringen möchte (hinsichtlich Freiwilligendienst im Ausland – eine sehr schwierige Sache gerade!), und das alles überfordert mich jetzt schon. Deshalb versuche ich, bis zum ersten Januar nicht daran zu denken und mir noch eine Pause zu gönnen…
      Halte durch. Ich denke an dich, und vielleicht findest du ja beim Lesen ein wenig Ablenkung…
      Liebe Grüße!🌿

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close