Tag 335 – Erschöpfung

Lieber Leser,

Homeschooling Tag 2. Ich bin krank – Kopfschmerzen, Gliederschmerzen. Ich habe das Gefühl, mir den Tag nicht freinehmen zu können – denn die Aufgaben sind ja direkt bei mir zu Hause, und die Abgabetermine rücken näher. Ich kann mich nicht konzentrieren, auf gar nichts, eigentlich.

Ich sitze bis 18 Uhr an meinen Schulsachen. Ich bin erschöpft, so unglaublich müde und antriebslos. Ich bin kurz vor der Verzweiflung.

Womöglich muss ich das den ganzen Januar so weiter machen.

Ich werde viel, viel Kraft brauchen.

Wenigstens die Plattformen funktionieren wieder…

Macht es gut,

Eure Ella

2 Kommentare zu „Tag 335 – Erschöpfung

  1. Liebe Ella, ich lese Dich jeden Tag. Und jeden Tag denke ich an Dich und wünsche von Herzen, dass es Dir gut geht. Das mit dem Online-Lernen ist auch seine Weise stressig, ich kann mir das gut vorstellen. – Ich unterrichte ja seit dieser Woche wieder auf diese Weise. Glücklich bin ich damit auch nicht …

    Wie viele Stunden Onlineunterricht hast Du am Tag? Hast Du alle Fächer? Auf welcher Plattform wirst Du unterrichtet? Läuft das mit Videokonferenzen?

    Ich wünschte, dass ich Dir ein wenig Kraftelixier schicken und etwas tun könnte, dass Du nicht immer wieder so schwere Phasen durchleben musst.

    Von Herzen liebe Grüße an Dich und eine große Prise Sternenstaub von der Ostsee für Dich! 💚✨✨✨

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank! Der Tag gestern war auch wirklich davon geprägt, dass ich krank war und eigentlich am besten gar nicht hätte arbeiten sollen – aber wenn man die Aufgaben so direkt vor Ort hat, fällt das irgendwie schwer…
      Ich habe zwischen 5 und 8 Stunden, wobei ich teilweise länger beschäftigt bin oder versuche, für andere Tage vorzuarbeiten. Ich habe zum Glück zu diesem Semester Musik und Philosophie abgewählt, deshalb habe ich immerhin weniger zutun als letztes Jahr – aber es reicht trotzdem dicke. Bei den Plattformen ist vor allem das Problem, dass es zu viele sind – Lernraum, Padlet, SchulCloud, bettermarks, die schuleigene Cloud, teilweise kommt alles per Mail… Die Plattformen funktionieren zwar seit gestern wieder, aber es ist einfach unglaublich aufwändig, sich alle Aufgaben zusammenzusuchen. Videokonferenzen machen wir eigentlich gar nicht.

      Heute geht es mir deutlich besser – ich fühle mich nicht mehr krank, und da fällt natürlich auch das Arbeiten leichter.
      Vielen Dank für deine lieben Wünsche! Auch ich denke an dich. Liebe Grüße!🌿

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close